Juni 2021

TV-Produktion

Bei einer noch geheim zu haltenden, internationalen Fernseh-Produktion mit Star-Besetzung durfte Prangl nicht fehlen.
Land:Österreich
Ort:Wien
Zeitraum:25.06.2021 – 10.08.2021
Betreuer:Andreas Wagner
Teleskop-Arbeitsbühnen vor dem Park Hyatt Wien
Teleskop-Arbeitsbühnen vor dem Park Hyatt Wien
Teleskop-Arbeitsbühnen vor dem Park Hyatt Wien
Teleskop-Arbeitsbühnen vor dem Park Hyatt Wien
Teleskop-Arbeitsbühnen vor dem Park Hyatt Wien
Teleskop-Arbeitsbühnen vor dem Park Hyatt Wien
Teleskop-Arbeitsbühnen vor dem Park Hyatt Wien
Teleskop-Arbeitsbühnen vor dem Park Hyatt Wien
Teleskop-Arbeitsbühnen vor dem Park Hyatt Wien
Teleskop-Arbeitsbühnen vor dem Park Hyatt Wien
Teleskop-Arbeitsbühnen vor dem Park Hyatt Wien
Teleskop-Arbeitsbühnen vor dem Park Hyatt Wien
Teleskop-Arbeitsbühnen vor dem Park Hyatt Wien
Teleskop-Arbeitsbühnen vor dem Park Hyatt Wien
Teleskop-Arbeitsbühnen vor dem Park Hyatt Wien

Die Herausforderung

In's rechte Licht rücken…

…war auch diesmal die Anforderung an das Prangl-Team. Für Dreharbeiten für eine internationale Produktion mit absoluter Top-Besetzung mussten an verschiedensten Locations Arbeitsbühnen und Hubstapler zur Verfügung gestellt werden.

Unsere Lösung

Teleskop-Arbeitsbühnen vor dem Park Hyatt Wien

Historische Kulisse

Vor der wunderschönen Kulisse des Park Hyatt Wien wurden drei Teleskop-Arbeitsbühnen mit 43 Meter Arbeitshöhe aufgebaut. Auf Ihnen wurden die Scheinwerfer für die Dreharbeiten angebracht. Jede der Maschinen bringt ein Eigengewicht von 20,0 Tonnen auf die Waage. Aufgrund ihrer hohen Tragfähigkeiten (450 Kilogramm pro Arbeitskorb) und der enormen Arbeitshöhe waren die drei gelben Giganten genau das richtige Equipment für diesen Job.

Teleskop-Arbeitsbühnen vor dem Park Hyatt Wien

Besondere Gegebenheiten

Eine derartig große TV-Produktion mit mehreren Folgen verlangt von allen Beteiligten ein Höchstmaß an Präzision. Aus diesem Grund war es der Film-Crew besonders wichtig, dass drei typengleiche Maschinen zum Einsatz kommen. Dadurch konnte gewährleistet werden, dass die Bedienung zu 100% gleich funktionierte und jeder Handgriff auf Anhieb passte. Besonders fordernd war zudem die Örtlichkeit: Weder der Verkehr noch das Ein- und Aussteigen der Hotelgäste durfte gestört werden.

Teleskop-Arbeitsbühnen vor dem Park Hyatt Wien

Weitere Locations

Auch diesmal war das Prangl-Team schon in einer frühen Phase miteingebunden, sodass man für die unterschiedlichen Locations das jeweils passende Equipment parat hatte. Nachdem sich die Dreharbeiten über fast zwei Monate streckten und zumindest sechs verschiedene Locations versorgt werden mussten, war es für die Filmproduktion besonders wichtig, einen erfahrenden Partner mit einem umfassenden Fuhrpark an der Seite zu haben.

Wir bringen das Park Hyatt Wien zum Leuchten.
Andreas WagnerVerkauf / Beratung

Cookies

Diese Website verwendet technisch notwendige Cookies. Für die Anzeige von Videos benötigen wir außerdem ihre Zustimmung zu funktionellen Cookies. Mit Ihrer Zustimmung zu statistischen Cookies erfassen wir anonymisiert das Userverhalten und optimieren so die Benutzerfreundlichkeit. Für weitere Informationen klicken Sie bitte auf unsere Datenschutzerklärung.