April 2019

Liebermann

ORF und ZDF produzieren die dreiteilige Krimiserie “Liebermann“. Prangl ist auch dabei.
Land:Österreich
Ort:Wien, Grafenegg, Offenstein
Zeitraum:Februar 2019 - April 2019
Betreuer:Andreas Wagner

Die Herausforderung

ORF- und ZDF-Filmproduktion mit hohen Ansprüchen

Wenn Rundfunksender wie ORF und ZDF – eine der größten öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten in Europa – gemeinsam eine Filmproduktion auf die Beine stellen setzen sie nur auf Partner, auf die man sich 100%ig verlassen kann. So auch beim Dreiteiler “Liebermann“. Schließlich geht es bei Dreharbeiten dieser Größenordnung nicht ohne Verständnis für die auftretenden Herausforderungen. 

Unsere Lösung

Namhafte Regisseure, internationales Ensemble

Robert Dornhelm und Umut Dag führen Regie bei der Krimiserie. Verfilmt werden vorerst die ersten drei von aktuell sechs Romanen aus Frank Tallis Liebermann-Reihe. Die Drehbücher stammen von Steve Thomson (“Sherlock“). Auch das Ensemble ist international besetzt. Unter anderem spielen Schauspieler aus “The Imitation Game“ und “Game of Thrones“ mit. Und worum geht es in dieser Film-Reihe? Im dunklen Wien der Jahrhundertwende geht der junge Arzt und Psychoanalytiker Max Liebermann gemeinsam mit dem Kriminalbeamten Oskar Rheinhardt auf Mörderjagd.

Prangl unterstützt mit Film-Know-how

Aufgrund der langjährigen und internationalen Erfahrung in der Filmbranche ist Prangl der richtige Lieferant für technisches Equipment im Bereich der mobilen Hebe- und Zutrittstechnik. Bereits in einer frühen Phase wird gemeinsam mit dem Kunden der Gerätebedarf geplant. Die Experten von Prangl unterstützen auch bei technischen Begehungen und bringen bereits hier ihr Know-how ein. Auch ist man darauf vorbereitet, auf kurzfristige Änderungen (Wetter, Erkrankung von Darstellern, etc.) unmittelbar reagieren zu können.

11 unterschiedliche Arbeitsbühnentypen im Einsatz

Über die Jahre hat sich Prangl die Expertise erarbeitet, welche Maschinen für welche Art der Dreharbeiten am besten geeignet sind. Für die zweite Episode von “Liebermann“ waren an sechs Drehorten 11 unterschiedliche Arbeitsbühnentypen im Einsatz. Alleine für den Einsatz vor dem Naturhistorischen Museum wurden 5 Geräte bereitgestellt: 3 Stück Teleskop-Arbeitsbühnen mit 34 Meter Arbeitshöhe, eine LKW-Arbeitsbühne mit 28 Meter und eine mit 33 Meter Arbeitshöhe. Die fachmännische Unterstützung des gesamten Prangl-Teams hat wieder einmal bestens geklappt, sodass alle Drehtage zur vollsten Zufriedenheit abgewickelt werden konnten.

Wir setzen das Naturhistorische Museum in's rechte Licht.
Andreas WagnerVerkauf / Beratung

Cookies

Diese Website verwendet technisch notwendige Cookies. Für die Anzeige von Videos benötigen wir außerdem ihre Zustimmung zu funktionellen Cookies. Mit Ihrer Zustimmung zu statistischen Cookies erfassen wir anonymisiert das Userverhalten und optimieren so die Benutzerfreundlichkeit. Für weitere Informationen klicken Sie bitte auf unsere Datenschutzerklärung.