November 2015

Schiffstransport

Ein überdimensionales Ausflugsschiff wurde in 15 Einzeltransporten an den Achensee gebracht.
Land:Österreich
Ort:Linz - Pertisau
Zeitraum:November 2015 - Dezember 2015
Betreuer:Herbert Hamberger

Die Herausforderung

Von der Werft ins Wasser

Als Experte auf dem Gebiet von Spezialtransporten ist Prangl bei vielen außergewöhnlichen Vorhaben die erste Adresse. So auch im Fall eines Schifffahrtunternehmens, das seine Ausflugsboot-Flotte um ein weiteres Schiff vergrößerte. Um das riesige Objekt wohlbehalten ans Ziel zu bekommen, war auch langjährige Erfahrung und ein gut durchdachtes Konzept notwendig.
 

Unsere Lösung

Ein Schiff, 15 Einzeltransporte

Die Achenseeschifffahrt kann auf eine lange Tradition zurückblicken. Bereits im ausgehenden 19. Jahrhundert wurde der Betrieb der Personenschifffahrt am Achensee, dem größten See Tirols, aufgenommen. Um den Besuchern des Achensees noch mehr Attraktion bieten zu können wurde ein neues Ausflugsschiff angeschafft. Da die Abmessungen des neuen „Familienmitglieds“ so groß sind, konnte es unmöglich in einem Stück transportiert werden. Gemeinsam mit der Schiffswerft erarbeiteten die Spezialisten von Prangl ein Logistikkonzept mit 15 Einzeltransporten, wobei ein Großteil im Konvoi gefahren wurde.
 

Spannende Fahrt Linz - Pertisau

Die Transportabmessungen der einzelnen Schiffssegmente 12 Meter lang, 5,9 Meter breit und 3,5 Meter hoch. Das Einzelgewicht eines solchen Segments lag bis zu 22 Tonnen. In Summe wurden drei 3-Achs-Zugmaschinen mit Tiefbettsattel und eine 2-Achs-Zugmaschine mit Satteltieflader eingesetzt. Dank eines geschickten Tonnenplans konnten mit nur vier Fahrzeugen die Logistikkosten stark reduziert werden. Die Streckenführung von Linz nach Pertisau war äußerst spannend und anspruchsvoll. Zahlreiche Bergstraßen mit einigen Hindernissen mussten überwunden werden und forderten von den geschulten Fahrern höchste Konzentration.
 

Montage mit dem 200 Tonnen Teleskopkran

Vor Ort wurden die 15 Einzelkomponenten mit einem 200 Tonnen Teleskopkran auf ein eigens angefertigtes Montagestell gehoben. Nach erfolgter Fertigstellung kann das 45 Meter lange Personenschiff Mitte Mai 2016 gewassert werden. Dank der gründlichen Vorplanung und fehlerfreien Durchführung funktionierte die komplette Logistik zur Zufriedenheit aller Beteiligten.
 

Geteilte Last ist halbe Last. In diesem Fall nicht ganz. 15 Transporte waren nötig, um das neue Schiff zum Achensee zu befördern.
Herbert HambergerVerkauf / Beratung

Cookies

Diese Website verwendet technisch notwendige Cookies. Für die Anzeige von Videos benötigen wir außerdem ihre Zustimmung zu funktionellen Cookies. Mit Ihrer Zustimmung zu statistischen Cookies erfassen wir anonymisiert das Userverhalten und optimieren so die Benutzerfreundlichkeit. Für weitere Informationen klicken Sie bitte auf unsere Datenschutzerklärung.